Hefekringel mit Maronencreme

Nachdem zu Ostern gefühlt alle einen Hefezopf gebacken haben, wollte ich es endlich auch mal ausprobieren. Hefe ist zur (Corona-)Zeit ein knappes Gut. Eine Freundin hat aber in einer Bäckerei direkt 500 g bekommen und was an mich abgegeben. Dankeschön! Man kommt sich schon ein bisschen komisch vor, wenn man sich mit langem Arm durch den Gartenzaun eine Dose rüberreicht – mit gebührendem Abstand natürlich. War aber wirklich nur Hefe drin. 😉 Die restlichen Zutaten hatte ich noch im Haus und so wurde ein wunderbar lockerer und saftiger Hefezopf – nein, -kringel daraus – mein erster! Gerne möchte ich das Rezept mit euch teilen und dann würde ich mich freuen, wenn ihr Lust bekommt, es nachzubacken oder mit anderen Füllungen zu experimentieren!  Weiterlesen

Veröffentlicht unter Backen, Kochen, Rezepte | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ofen-Lachs mit Spargel und Vanillebutter

Ich war Anfang der Woche im Großmarkt einkaufen – und dort konnten sie mit der Menge Lachs, die ich eigentlich kaufen wollte, nix anfangen.
Der Fischhändler hielt ein Stück hoch und meinte: „Anderthalb Kilo, passt?!“
Jo, passt.
Ich habe also ein wunderbares Stück Lachsfilet auf Haut erhalten, das ich am Abend dann zubereitet habe. Dazu gab es Spargel und Karotten in Vanillebutter. Alles zusammen ein Gedicht, sage ich euch!  Weiterlesen

Veröffentlicht unter lowcarb, Rezepte | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Frankfurter Grüne Sauce mit Ei – Low Carb

Rezepte für Frankfurter grüne Sauce gibt es wahrscheinlich wie Sand am Meer – jede Familie hat ihr ganz eigenes, auf das sie schwört. Das ist ja bei vielen regionalen Gerichten so. Allein die Zusammensetzung der verschiedenen Kräuter ist immer gleich, da sie seit 2016 geschützt ist als „Produkt mit geschützter geographischer Angabe“.
Ich habe unsere Frankfurter grüne Sauce heute genau so zubereitet, wie ich es unten im Rezept beschreibe – eine Variation, in der ich einfach aus den Inhalten mehrerer Rezepte das für mich Passendste rausgesucht habe.
Es gibt Rezepte, in denen die Kräuter klein gehackt werden oder welche, in denen die Sauce püriert wird. Ich habe mich heute für das Pürieren entschieden, schon allein, damit ich den Kindern nicht zu viele Fragen beantworten muss. 😉 Weiterlesen

Veröffentlicht unter lowcarb, Rezepte, schnell und einfach | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Low-Carb-Pancakes

Das Rezept ist ja so einfach, dass es sich fast nicht lohnt, es hier einzustellen. Mach ich aber natürlich trotzdem! 😉

Die Pancakes kann man als süßes Mittagessen zubereiten, sie eignen sich aber auch super als Low-Carb-Frühstück, z.B. am Wochenende.

Auf den Bildern seht ihr übrigens noch ein paar mehr Zutaten, weil ich parallel dazu für die Familie Apfelpfannkuchen gebacken habe. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Backen, Ernährung, Kochen, lowcarb, Rezepte, schnell und einfach | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Low-Carb-Blumenkohl auf polnische Art

Das habe ich schon von meiner Schwiegermutter gelernt: Gemüse, vor Allem Blumenkohl, wird serviert mit einer ordentlichen Portion Semmelbrösel in Butter. Nachdem mir ein solches Rezept die Tage wieder begegnete, habe ich Appetit darauf bekommen – wegen der Corona-Krise können wir die Schwiegereltern ja derzeit nicht besuchen und leider auch nicht von ihnen zum Mittagessen eingeladen werden, daher mussten ich mir selbst was einfallen lassen – und habe das Gericht direkt in eine Low-Carb-Variante umgebaut, damit es in meinen aktuellen Ernährungsplan passt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blog, lowcarb, schnell und einfach | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wintergemüse aus dem Ofen

Seit Anfang des Jahres esse ich wieder low carb, so dass ich euch hier auch gerne solche Rezepte vorstelle. Dieses hier ist sehr würzig und unglaublich lecker, und wer gar nicht low carb essen möchte, gibt einfach ein paar Kartoffel-Drillinge mit auf das Backblech oder zaubert sich eine andere Beilage dazu. Insgesamt ist es unheimlich schnell zubereitet – und das Beste: es reicht für 4 Portionen. Das bedeutet, ich habe noch drei übrig, auf die ich mich schon freue! Es lässt sich super einfrieren und kann bei Bedarf dann schnell aufgetaut werden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blog, schnell und einfach | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Laugenbrezel-Salat

Dieses Rezept habe ich natürlich nicht neu erfunden, es gibt schon viele davon im Netz. Ich habe es lediglich etwas abgewandelt, weil überall Gurken in den Salat kommen. Ich mag aber keine Gurken. Ich habe dafür mehr Kirschtomaten genommen und hier verschiedenfarbige ausgewählt, damit der Salat etwas bunter wird.
Er ist eine sehr willkommene Alternative für den mediterranen Brotsalat, den ich schon sehr oft gemacht habe. Der ist auch toll, keine Frage, aber ab und zu mag ich etwas Abwechslung. Den Brezelsalat habe ich zur Weihnachtsfeier mit den Kollegen mitgebracht und die kannten den Brotsalat auf jeden Fall schon. 😉 Ich stelle euch hier die Variante für 8 Portionen vor, weil der Salat sich super dafür eignet, ein Party-Buffet zu bereichern und sich auch gut vorbereiten lässt: Wenn man das Gemüse schon vorbereitet (waschen, putzen, schneiden, schleudern), lässt es sich gut im Kühlschrank aufbewahren, das Dressing kann schon angerührt werden und die Laugenbrezel-Scheiben gebraten. Das kann man alles schon am Vortag vorbereiten und dann kurz vor dem Servieren zusammensetzen.  Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blog, Kochen, Rezepte, schnell und einfach | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Glasnudelsalat

Ich war unschlüssig, was ich zum Grillfest der Schulklasse mitbringen sollte – gemeldet hatte ich mich für einen Salat. Aber normalen Kartoffel- oder Nudelsalat finde ich langweilig, Tortellinisalat habe ich schon so oft gemacht und irgendwie musste mal wieder etwas Neues her. Am Vorabend war ich noch beim Schulkonzert und nachts habe ich dann nach Rezepten gegoogelt. Dieses hier ist dabei herausgekommen, in meiner Variante: Glasnudelsalat mit Cashews und Paprika. Lecker war er, man braucht nur echt vernünftiges Besteck, sonst rutschen einem die Nudeln immer wieder von der Gabel. 😉 Ich empfehle, sie ziemlich kurz zu schneiden.  Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blog, Kochen, leicht und lecker, schnell und einfach | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Low-Carb-Tortilla

Endlich mal wieder ein neues Rezept! Hier ist es ruhig geworden. Ich habe meine Ernährungweise und damit auch mein Kochverhalten umgestellt und esse – nicht ausschließlich, aber doch überwiegend – low carb oder ketogen. Lange habe ich überlegt, ob das hier hin passt. Weil dieser Blog aber authentisch sein soll und ich schon immer das aufgeschrieben und auch fotografiert habe, was ich dann auch (möglichst noch warm 😉 ) esse, werde ich einfach ich selbst bleiben und die Rezepte notieren, die hier auch als Frühstück, Mittag- oder Abendessen auf den Tisch kommen. Ihr werdet also jetzt hier öfter Low-Carb-Rezepte finden. Demnächst folgt auch ein Artikel über diese Ernährungsform, denn ich möchte euch gerne daran teilhaben lassen. Viele Rezepte sind aber natürlich auch für ein ganz normales Mittagessen geeignet und wer mag, isst zum Salat einfach ein Stück Baguettbrot oder zum Gemüse-Gericht Reis oder Nudeln.
Trotzdem werdet ihr hier weiterhin auch „normale“ Rezepte aus meinen Kochkursen finden, oder wenn mal wieder eine Geburtstagsfeier ansteht und ich leckeren Kuchen backe!

Jetzt geht es aber los mit der leckeren Tortilla! Bitte nicht erschrecken, in diesem Rezept kommen furchtbar viele Eier vor. Es ist aber auch ein Rezept für vier Portionen – die Nährwerte schreibe ich euch unter das Rezept. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blog, Ernährung, Kochen, Rezepte, schnell und einfach | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Focaccia mit Espresso und Aprikosen

Dieses Rezept hole ich gerne nochmal aus dem Archiv hervor – und zwar für das Blogevent „entstaubte Klassiker“ von Germanabendbrot.
Ich habe es es inzwischen unzählige Male gebacken, sowohl zu Hause als auch in meinen Kochkursen. Beim letzten Kurs sind auch neue Fotos entstanden- Zeit also, es nochmal aus der Schublade zu ziehen – zumal ich es damals „Lieblingsrezepte im Januar“ genannt hatte, im Titel des Blogbeitrags aber gar nicht stand, um was es geht. Und dann habe ich auch noch Focaccia falsch geschrieben!
In den Kochkursen ist es immer total spannend, die Reaktion der TeilnehmerInnen zu beobachten, wenn ich das Rezept vorstelle und erzähle, welche Zutaten verwendet werden: Getrocknete Aprikosen und Schokolade? In einem Brot, über das dann Salz gestreut und Knoblauch-Rosmarin-Öl darauf gestreut wird? Wie jetzt – echtes Espressopulver? Ja und ja und ja! Es ist eine wirklich abgefahrene Kombination, aber das macht es so irre lecker. Man beißt in das bestenfalls noch warme, knusprige Brot und dann passiert auf der Zunge und am Gaumen eine wahre Geschmacksexplosion – die süßlichen Aprikosen, die herbe Schokolade mit dem Espresso, dann zum Schluss das aromatische Salz mit Knoblauch und Rosmarin… da tanzt die Zunge Samba, das verspreche ich euch!  Weiterlesen

Veröffentlicht unter Backen, Kochen, Rezepte | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 1 Kommentar