Laugenbrezel-Salat

Dieses Rezept habe ich natürlich nicht neu erfunden, es gibt schon viele davon im Netz. Ich habe es lediglich etwas abgewandelt, weil überall Gurken in den Salat kommen. Ich mag aber keine Gurken. Ich habe dafür mehr Kirschtomaten genommen und hier verschiedenfarbige ausgewählt, damit der Salat etwas bunter wird.
Er ist eine sehr willkommene Alternative für den mediterranen Brotsalat, den ich schon sehr oft gemacht habe. Der ist auch toll, keine Frage, aber ab und zu mag ich etwas Abwechslung. Den Brezelsalat habe ich zur Weihnachtsfeier mit den Kollegen mitgebracht und die kannten den Brotsalat auf jeden Fall schon. 😉 Ich stelle euch hier die Variante für 8 Portionen vor, weil der Salat sich super dafür eignet, ein Party-Buffet zu bereichern und sich auch gut vorbereiten lässt: Wenn man das Gemüse schon vorbereitet (waschen, putzen, schneiden, schleudern), lässt es sich gut im Kühlschrank aufbewahren, das Dressing kann schon angerührt werden und die Laugenbrezel-Scheiben gebraten. Das kann man alles schon am Vortag vorbereiten und dann kurz vor dem Servieren zusammensetzen. 

Zutaten für 8 Personen

  • 4 Laugenbrezeln oder -stangen
  • 200 ml Olivenöl
  • 2 EL Butter
  • 1 Bund Radieschen
  • 700 g Kirschtomaten
  • 500 g junger Blattspinat
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 2 Beete Kresse
  • 2 Zitronen
  • 4 EL süßer Senf
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Brezeln in dünne Scheiben schneiden. 2 EL Olivenöl mit 1 EL Butter in der Pfanne erwärmen und die Brezelscheiben darin braten, bis sie leicht bräunen, dann auf einem Küchenpapier abtropfen lassen. Nach und nach das noch etwa 2 EL Olivenöl und die restliche Butter zugeben, bis alle Brezelscheiben gebraten sind. (Wenn die Brezeln viel Olivenöl aufsaugen, ist evtl. noch etwas mehr nötig, da sie nur schön knusprig werden, wenn sie von allen Seiten in Fett gebraten werden.)
  2. Radieschen putzen und in Scheiben schneiden. Tomaten waschen, abtrocknen und halbieren. Den Spinat waschen und trockenschleudern. Schnittlauch in Röllchen schneiden und die Kresse mit einer Schere vom Beet schneiden.
  3. Für das Dressing die Zitronen auspressen, mit Senf verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das restliche Olivenöl mit einem Schneebesen unterschlagen.
  4. Die Salatzutaten in einer Schüssel vermengen, mit dem Dressing übergießen und zum Schluss die knusprigen Brezelscheiben darüber geben.

Laugenbrezelsalat

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Blog, Kochen, Rezepte, schnell und einfach abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.