Glasnudelsalat

Ich war unschlüssig, was ich zum Grillfest der Schulklasse mitbringen sollte – gemeldet hatte ich mich für einen Salat. Aber normalen Kartoffel- oder Nudelsalat finde ich langweilig, Tortellinisalat habe ich schon so oft gemacht und irgendwie musste mal wieder etwas Neues her. Am Vorabend war ich noch beim Schulkonzert und nachts habe ich dann nach Rezepten gegoogelt. Dieses hier ist dabei herausgekommen, in meiner Variante: Glasnudelsalat mit Cashews und Paprika. Lecker war er, man braucht nur echt vernünftiges Besteck, sonst rutschen einem die Nudeln immer wieder von der Gabel. 😉 Ich empfehle, sie ziemlich kurz zu schneiden. 

Zutaten

  • 250 g Glasnudeln (1 Packung)
  • 1 rote und 1 gelbe Paprikaschote
  • 2-3 rote Frühlingszwiebeln oder Perlzwiebeln
  • 1 etwa daumendickes Stück Ingwer, ca. 2 cm lang
  • 1 El Honig
  • 4 EL Limettensaft
  • 3 EL helle Sojasauce
  • 50 g geröstete und gesalzene Cashews
  • 1 Bund frischer Koriander

Zubereitung

  1. Die Glasnudeln in einen Topf geben, mit kochendem Wasser (aus dem Wasserkocher) übergießen, kurz aufkochen lassen und dann die Platte ausschalten, die Nudeln 10 Minuten im heißen Wasser ziehen lassen. Dann in einem Nudelsieb abgießen und mit kalten Wasser abschrecken. Mit einer Schere in mundgerechte Stücke kürzen.
  2. Paprika putzen und in feine Streifen schneiden.
  3. Zwiebeln schälen und in halbe Ringe schneiden.
  4. Chilischote entkernen und fein hacken.
  5. Ingwer reiben.
  6. Aus Ingwer, Chili, Sojasauce, Limettensaft und Honig ein Dressing anrühren.
  7. Paprika und Zwiebeln mit den Glasnudeln verrühren, das Dressing unterheben. Ggf. nochmals mit Sojasauce abschmecken.
  8. Mit Korianderblättern garnieren.

Dieser Beitrag wurde unter Blog, Kochen, leicht und lecker, schnell und einfach abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.