Gebackene Bunte Bete

Rote Bete sind einfach ein tolles Gemüse – aber nur, wenn man sie nicht als „Schallplattengemüse“ (O-Ton mein Vater) zubereitet. Gemeint sind damit die sauer eingelegten Taler im Wellenschnitt. Uuuuuh, damit kann man mich auch jagen.
Aber guckt euch an, wie toll Rote Bete und natürlich auch die gelben und weißen Knollen schon alleine aussehen! Im Ofen gebacken sind sie ein wahrer Genuss. Dazu ein wunderbarer Kräuterquark und schon ist eine schnelle Mahlzeit fertig!
Dieses Rezept entstand bei der Aktion #cookmalda.

Zutaten

  • 4 Knollen rote (oder bunte) Bete
  • 500 g Kartoffeln
  • 1 Zucchini
  • 3-4 Zweige frischer Rosmarin
  • Fleur de Sel
  • Olivenöl
  • 250 g Speisequark (20%)
  • 1 Schalotte
  • 1 Chilischote
  • frische Kräuter (hier: Rosmarin, Salbei, Oregano, Basilikum)
  • 1 Knoblauchzehe

Zubereitung

  1. Den Backofen vorheizen auf 180°C (Umluft).
  2. Die rote Bete schälen und in Scheiben schneiden. Mit der bunten Bete, die ich hatte, sieht das natürlich besonders hübsch aus! Wer sich die Hände nicht verfärben möchte, zieht lieber Handschuhe an (besonders bei roter Bete). Zucchini ebenfalls waschen und in Scheiben schneiden.
  3. Die Kartoffeln waschen, in Stücke oder Scheiben schneiden und etwa 15 Minuten knapp gar kochen. Ich habe sie gedämpft, wer also ein entsprechendes Gerät zu Hause stehen hat, dem empfehle ich das.
  4. Die Blättchen von den Rosmarinzweigen abzupfen und fein hacken. Mit 2-3 TL Fleur de Sel vermischen.
  5. Die Rote-Bete-Scheiben, Zucchini und die Kartoffeln auf ein Backblech geben und mit Olivenöl beträufeln. Dann Fleur de Sel mit Rosmarin darüberstreuen.
  6. In den Ofen schieben und etwa 20 Minuten backen.
  7. In der Zwischenzeit die Schalotte und die Chilischote fein würfeln, die Kräuter in feine Streifen schneiden und den Knoblauch pressen. Alles mit dem Quark verrühren und mit Salz abschmecken. Den Quark zu dem Ofengemüse servieren.

Dieser Beitrag wurde unter Backen, Blog, Kochen, leicht und lecker, Rezepte, schnell und einfach abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.