Syrische Gewürzmischung „Baharat Saba’a“

syrische GewürzmischungDie Gewürzmischung stammt aus dem Kochbuch „Fadi kocht syrisch“, über das ich ja schon mehrfach berichtet habe. Ich habe sie mit den Teilnehmern meines Kochkurses „syrische Küche“ in der angegebenen Menge gemacht – wir konnten 4 kleine Marmeladengläser damit füllen und so konnte jedes teilnehmende Paar ein Glas mit nach Hause nehmen. Sie ist sehr ergiebig, man kommt lange damit aus. Es sollte nur trocken nd dunkel gelagert werden.
Wer sie ebenfalls in der angegebenen Menge macht, kann ja vielleicht auch etwas davon verschenken!

Zutaten

Es ist überhaupt nicht schlimm, wenn ihr die Zutatenmengen nicht genau einhaltet. Ihr könnt dabei einfach auch all die angebrochenen Tütchen nutzen, die ihr zu Hause noch im Schrank stehen habt!

  • 100 g schwarze Pefferkörner
  • 100 g Kreuzkümmelsamen
  • 100 g Koriandersamen (ganz)
  • 100 g Kardamomkapseln
  • 50 g Nelken
  • 50 g Zimstangen (oder Pulver)
  • 25 g Safran (hier haben wir deutlich weniger verwendet – reiner spanischer Safran* ist zu Recht sehr teuer)

*Amazon-Affiliate-Link

Zubereitung

  1. Alle Zutaten miteinander vermischen und auf einem Backblech verteilen.
  2. Im Backofen bei niedriger Temperatur (ca. 80°C) für fünf bis zehn Minuten rösten lassen.
  3. Im Anschluss sollen die Gewürze gemörsert werden. Bei der Menge ist das von Hand aber viel zu viel Arbeit. Wenn man einen Mixer mit guter Leistung hat, kann man sie darin fein zerkleinern – wir hatten in diesem Fall einen Thermomix zur Verfügung, der alles schön fein gemahlen hat.

Gewürzmischung Baharat Sabaa

 

Dieser Beitrag wurde unter Kochen, Rezepte, schnell und einfach abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Syrische Gewürzmischung „Baharat Saba’a“

  1. […] ← Syrische Gewürzmischung „Baharat Saba’a“ […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.