Auberginensalat mit Sesam-Orangen-Mousse

Auberginensalat

Diesen Salat habe ich, neben dem Linsen-Kokos-Salat, beim Ohligser Verwöhnsonntag zum Probieren angeboten. Beide sind sehr gut angekommen, ich habe mich sehr über das Lob gefreut! Von dem Auberginensalat ist genau noch ein Töpfchen übrig geblieben, das ich ganz zum Schluss dann selber gegessen habe, alle anderen habe ich verteilen können. Hier ist nun also, wie ich allen Gästen an meinen Stand versprochen habe, auch das Rezept dazu:

 Zutaten für 6 Gläser (à 100 ml):

  • 1 große Aubergine (etwa 400 g)
  • Salz
  • 150 g Crème fraîche
  • 3 EL Tahina (Sesampaste)
  • 60 ml frisch gepresster Orangensaft
  • abgeriebene Schale von ½ Bio-Orange
  • Cayennepfeffer
  • 2 reife Tomaten (etwa 200 g)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • 1 TL Kreuzkümmel

Zubereitung:

  1. Die Aubergine waschen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden, salzen und 20 Minuten ziehen lassen.
  2. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Ein Viertel davon mit Crème fraîche, Tahina, Orangenschale, je 1 Prise Salz und Cayennepfeffer fein pürieren und im Mixer aufschlagen. Den Orangensaft langsam zugießen, nur so viel, dass die Masse noch eine cremige Konsistenz behält und nicht zu flüssig wird. Die Creme beiseite stellen.
  3. Die Tomaten waschen, halbieren, entkernen und fein würfeln, dabei die Stielansätze entfernen. 2 EL Olivenöl mit Zitronensaft und je 1 Prise Salz und Cayennepfeffer verquirlen, Tomatenwürfel unterrühren.
  4. Die Auberginen ausdrücken, mit Küchenpapier trocken tupfen.
  5. Übriges Öl in einer Pfanne erhitzen, Aubergine und übrigen Knoblauch darin 7-8 Minuten goldbraun braten.
  6. Mit Kreuzkümmel und Cayennepfeffer würzen. Abkühlen lassen und mit Tomaten mischen.
  7. In die Gläschen füllen und die Creme darüber geben.
  8. Mit Orangenzesten dekorieren.

Auberginensalat4

Tipp

Tahin oder Tahina bekommt man inzwischen in fast jedem Supermarkt, oft in der Abteilung mit den Spezialitäten aus verschiedenen Ländern.

 

Dieser Beitrag wurde unter Kochen, Rezepte abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.