Glücksküche: Nudelsalat mit grünem Spargel

P1070558Ich liebe Spargel. Und am Meisten liebe ich grünen Spargel. Der schmeckt toll und lässt sich vor allem so schön schnell verarbeiten, da man ihn nicht schälen muss. Genau das Richtige für Schleckermäuler und Faulpelze wie mich! Jetzt liegt wieder überall Spargel in den Supermarktregalen und es gibt vereinzelt auch schon deutschen Spargel zu finden. Meiner hier stammte aus Spanien. Das mache ich eigentlich nicht so gerne, sondern warte normalerweise, bis der heimische hier zu kaufen ist, aber ich konnte dann irgendwie bei diesem schönen Wetter doch nicht daran vorbeigehen und so landete ein Bündel in meinem Einkaufswagen, obwohl ich noch gar nicht genau wusste, was ich damit anstellen würde. Ein großer Bund Bärlauch wanderte ebenfalls in die Einkaufstüte und so langsam entstand in meinem Kopf die Idee, wie das zusammenpassen könnte.

Und weil mich frisches, saisonales (und nach Möglichkeit auch regionales) Gemüse wirklich glücklich und mir gute Laune macht, nehme ich mit diesem Rezept noch ganz schnell bei dem tollen Blogevent #Glücksküche bei Julia von Kochlie.be teil! Und Nudeln machen ja sowieso immer glücklich, oder?

Herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag!

glueckskueche_500

Ich hatte noch Nudeln vom Vortag übrig (jedes Mal, wenn es Pasta gibt, koche ich direkt die ganze Packung und mache am nächsten Tag aus  den Resten einen leckeren Nudelsalat oder -auflauf). Also konnte es losgehen:

Zutaten

  • Kräuterbutter oder -margarine zum Anbraten
  • 250 g grüner Spargel
  • 1 Handvoll Bärlauch
  • 100 g getrocknete Tomaten (trocken, nicht die in Öl eingelegten)
  • 100 ml Wasser
  • 200 g gekochte Nudeln
  • 2 EL Walnussöl
  • 3 EL Balsamico Bianco
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Spargel waschen, trocken tupfen und eventuell holzige Enden abschneiden. Dann in schräge Stücke schneiden.
  2. Die Butter oder Margarine in der Pfanne zerlassen.
  3. Den Spargel in der Pfanne anbraten, bis die Ränder anfangen zu bräunen.
  4. Den Bärlauch waschen und mit einem scharfen Messer in Streifen schneiden.
  5. Die getrockneten Tomaten in Streifen schneiden und zum Spargel geben, dann das Wasser angießen. Kurz aufkochen lassen, dann einige Minuten weiter köcheln, bis das Wasser fast verdunstet und der Spargel gar, aber gerne noch bissfest ist.
  6. In einer Schüssel Walnussöl und Balsamico mit Salz und Pfeffer abschmecken und verquirlen.
  7. Spargel und Tomaten unterheben, Nudeln dazu geben, alles vorsichtig vermengen und nochmals abschmecken.
Der Spargel wird angebraten

Der Spargel wird angebraten.

getrocknete Tomaten

Die Tomaten in Streifen schneiden.

Bärlauch

Frischer Bärlauch… hmmmmm!

Spargelsalat

Tolle Farben, oder?

Spargelsalat

Der Salat reicht für 4-6 Portionen

Spargelsalat

Guten Appetit!

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Blog, leicht und lecker, schnell und einfach abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Glücksküche: Nudelsalat mit grünem Spargel

  1. Julia sagt:

    Mmmmh, getrocknete Tomaten, grüner Spargel UND Nudeln. Drei Zutaten, die ich liebe – das kann ja nur lecker schmecken.
    Vielen Dank, liebste Cornelia für dein tolles Glücksrezept.
    Liebe Grüße
    Julia

    • Cornelia sagt:

      Vielen Dank! Ich hatte dein Blogevent schon eine Weile im Auge, aber nie so richtig Zeit. Schön, dass es doch noch geklappt hat, fast in letzter Minute! 😉

  2. Kea sagt:

    Oh wow! Auf die Kombi wäre ich nie gekommen, aber sie sieht superlecker aus! Ich danke dir, dass du mit diesem Artikel bei meiner April-Link-Party dabei warst! Vielleicht hast du im Mai wieder Lust, mitzumachen und einen Beitrag aus dem letzten Jahr zu zeigen? Die Partys werden in Zukunft immer ab dem 15. zur Monatsmitte stattfinden 🙂 Liebe Grüße! Kea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.