Süßkartoffelsuppe mit Topinambur

SüßkartoffelsuppeIch glaube, ich werde noch zum Suppenkasper! [Edit: ich wurde gerade darauf hingewiesen, dass der Vergleich hinkt, weil der Suppenkasper seine Suppe ja eben nicht essen wollte. Das stimmt! Wer weiß, was der für eine Suppe bekommen hat. Hätter er so eine leckere bekommen, dann wäre es ihm bestimmt besser ergangen! ;-)]  Es ist einfach so bequem, mittags ein paar Zutaten in den Crockpot zu werfen und abends eine wunderbar wärmende Suppe daraus zu zaubern. Heute gab es Süßkartoffelsuppe mit Topinambur, die Zutaten hatte ich erstmal aus dem Laden mitgekommen, weil ich Lust drauf hatte und mir dann erst überlegt, wie ich sie zubereiten könnte. Was dabei herausgekommen ist, ist eine kräftig würzige Suppe, mit leicht fruchtig-säuerlicher Note. Die Topinambur schmeckt leicht nussig und rundet den Geschmack damit ab. 

Zutaten

  • 2 Süßkartoffeln
  • 250 g Topinambur
  • 1 großer Apfel
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 l Rinderbrühe
  • ca. 350 g Tatar
  • 1 EL Olivenöl
  • 250 g Crème fraîche
  • Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer

Suppe mit Topinambur

Zubereitung

  1. Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und zusammen mit dem Tatar in dem Olivenöl anbraten, bis die Zwiebeln bräunen und das Fleisch gar ist. In einem Schüsselchen in den Kühlschrank stellen. Es wird erst am Abend wieder benötigt.
  2. Die Süßkartoffeln und die Topinambur schälen und waschen, dann in grobe Würfel schneiden. Den Apfel entkernen und ebenfalls grob würfeln (muss nicht geschält werden). Alles zusammen in den Crockpot legen.
  3. Die Rinderbrühe angießen, den Deckel aufsetzen und alles 6-7 Stunden auf „LOW“ garen.
  4. Am Abend den Deckel abnehmen, die Crème fraîche zugeben und alles miteinander pürieren. Bei Bedarf nachwürzen mit Salz und Pfeffer.
  5. Das Hackfleisch unterrühren und 10 Minuten auf „HIGH“ mit erwärmen.
  6. Die Suppe mit einem Klecks Crème fraîche und Schnittlauchröllchen servieren.

Suppe mit Süßkartoffeln und Topinambur

Guten Appetit!

Tipp

Natürlich kann man die Suppe auch ohne Crockpot zubereiten. Dann die Zutaten etwa 20 Minuten in der Rinderbrühe kochen, bis sie gar und weich sind. Wie oben mit der Crème fraîche pürieren, das Hackfleisch zugeben und erwärmen, sofort servieren.

Info

Topinambur ist ein Wurzelgemüse und wird u.a. auch als Erdapfel oder Erdbirne bezeichnet. Sie wird von November bis März geerntet. Im Gegensatz zur Kartoffel verträgt die Topinambur auch Frost bis, solange die Knolle unter der Erde oder mit Laub bedeckt ist. Sie kann roh und gekocht oder auch frittiert verzehrt werden. Sie enthält eine große Menge an Inulin, einem wasserlöslischen Ballaststoff.
Meist kann man sie im Bioladen oder auf Wochenmärkten kaufen. Ich habe sie aber im ganz normalen Supermarkt mit einer gut sortierten Gemüseabteilung bekommen.

 

Dieser Beitrag wurde unter Ernährung, Kochen, leicht und lecker, Rezepte, schnell und einfach abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Süßkartoffelsuppe mit Topinambur

  1. Sunnys Haus sagt:

    Oh toll, das ist ja eine geniale Idee ! Ich wollte eh immer schon mal nachsehen, ob es bei meinem Topinambur war zu ernten gibt. Süßkartoffeln hab ich da – ich würde das ganze dann nur veganisieren, aber das sollte ja problemlos möglich sein.

    Danke für den Tipp !

    Liebe Grüße
    Birgit

    • Cornelia sagt:

      Naürlich! Das Fleisch kann man eh weglassen, da könnte man aber die Frühlingszwiebeln z.b. mit Nüssen anbraten. Und dann nimmst du Gemüse- statt Rinderbrühe. Was nimmst du als Ersatz für Creme fraiche? Sojasahne? Cashewmus oder Kokosmilch könnte mich mir auch gut vorstellen. Viel Spaß beim Ausprobieren!

  2. Sunnys Haus sagt:

    Oh, Nüsse sind eine sehr gute Idee. Ich koche ganz viel mit Kokosmilch. Cashew- oder Mandelmus finde ich allerdings auch oberlecker, das sollte ich mal wieder öfter verwenden.

    Danke und liebe Grüße
    Birgit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.