Kohlrabi mit Datteln aus dem Crockpot

Kohlrabi aus dem CrockpotInspiriert von einem Rezept, dass ich vor Jahren mal gekocht habe, aber einfach nirgendwo wiederfinden kann, habe ich es einfach mal selbst versucht. Es handelte sich um ein Rezept als Beilage zur Biokiste, die wir abonniert hatten: Gefüllte Kohlrabi mit Datteln. Die Kombination der Kohlrabi mit den Datteln fand ich schon damals genial, deswegen wollte ich es unbedingt nochmal nachmachen. Nun, das Einzige, was geblieben ist, sind diese beiden Zutaten, ansonsten ist es ganz anders geworden, aber unglaublich lecker! Wer keinen Crockpot hat, kann es natürlich auch einfach so kochen, aber im Slowcooker waren sowohl Kohlrabi als auch Kartoffeln mal wieder auf den Punkt bissfest gegart. Traumhaft!

20160303_114653

Zutaten für den 3,5l-Crockpot

  • 2 große Kohlrabi-Knollen
  • 6 mittelgroße Kartoffeln
  • 2 Schalotten
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 200 g Datteln (entsteint)
  • 250 g Rinderhack
  • 200 ml Kalbsfond
  • ca. 800 ml Gemüsebrühe
  • 50 g Tomatenmark
  • 1 Becher Crème légère
  • Tandoori Marsala
  • Ras el Hanout
  • Salz, Pfeffer
  • evtl. etwas Mehl zum Andicken
  • Pflanzenöl

Slowcooker Kohlrabi Kartoffeln orientalisch

Zubereitung

  1. Kohlrabi und Kartoffeln schälen, in Stifte schneiden.
  2. Schalotten und Frühlingszwiebeln schälen. Schalotten fein hacken, Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden.
  3. Die Datteln halbieren. Dann findet man auch heraus, ob evtl. doch noch ein Kern drin ist!
  4. Zwiebeln in einer Pfanne mit Öl leicht anschwitzen, dann das Rinderhackfleisch dazu geben und scharf anbraten, dabei mit 2 TL Tandoori Marsala und 1 TL Ras el Hanout würzen.
  5. Mit Tomatenmark zugeben, kurz mit anbraten, dann alles mit Kalbsfond ablöschen.
  6. Alle Zutaten folgendermaßen in den Crockpot-Einsatz schichten: Zunächst die Kohlrabistifte, dann die Kartoffeln, darüber die Mischung mit dem Hackfleisch geben. Darauf die Datteln verteilen. Mit Gemüsebrühe auffüllen, so dass der Crockpot zu gut 2/3 mit Flüssigkeit gefüllt ist (oberer Rand der Kartoffeln).
  7. Deckel aufsetzen und 1 Stunde auf HIGH, dann 5 Stunden auf LOW garen (mein Crockpot macht das mit der AUTO-Funktion).
  8. Eine halbe Stunde vor Ende der Garzeit etwa 200 ml von der Flüssigkeit abschöpfen, mit der Crème légère glattrühren und mit etwas Tandoori Marsala, Ras el Hanout und Salz nachträglich abschmecken. Ggf. noch 1-2 gehäufte TL Mehl zum Andicken unterrühren. Die Sauce dann in den Einsatz gießen, alles einmal umrühren, Deckel schnell wieder aufsetzen und noch eine halbe Stunde weiter garen lassen.

Kohlrabi mit Kartoffeln und Datteln

Tipp

Serviert habe ich das Gericht mit frittierten Kartoffelscheiben, die mit etwas Meersalz bestreut wurden. Man kann es aber auch einfach so genießen, es ist ja alles drin!

Die Kohlrabi schmeckt sehr mild. Das Gericht eignet sich auch für alle, die eigentlich gar keine Kohlrabi mögen! 😉 Es hat eine angenehme Schärfe und ist sehr würzig. Die süßen Datteln runden den Geschmack wunderbar ab.

Kochkurse mit vielen weiteren leckeren Gerichten findet ihr bei mir in der Kochstun.de 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Blog, Kochen, leicht und lecker, Rezepte, schnell und einfach abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Kohlrabi mit Datteln aus dem Crockpot

  1. Jens sagt:

    Hallo Cornelia,

    in der Tat ist Kohlrabi nicht jedermanns Sache. Umso schöner dein inspirierendes Rezept, das mit den Datteln eine exotische Note mitbringt.

    Ich freue mich auf weitere Rezepte von Dir.

    Beste Grüße
    Jens

    P.S. Übrigens: Überprüfe bitte einmal die Verlinkung zu deinem Kursangebot. Aktuell läuft diese in deinem Beitrag auf Fehler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.