Sfouf – syrischer Grießkuchen und ein Gewinnspiel

GrießkuchenDas Kochbuch „Fadi kocht syrisch“ liegt jetzt schon eine Weile bei mir, gehörte ich doch zu den ersten, die es (vor)bestellt hatten. Schon früh hörte ich von diesem Projekt und war direkt begeistert. Fadi Alauwad ist aus Syrien geflohen, er lebt und arbeitet mittlerweile in Aachen. In seiner Heimat war er ein bekannter Fernsehkoch. Nun hat eine ganz tolle Truppe ehrenamtlich mit ihm dieses Kochbuch auf die Beine gestellt und herausgebracht. Es lohnt sich, nachzulesen, was alles dahintersteckt! Die Erlöse gehen an komplett an Kinderhilfsprojekte des Vereins SyrienHilfe e.V.

Seit das Buch hier eingetroffen ist, liebäugelte ich also natürlich mit dem ein oder anderen Rezept, bis im Blog das Rezept für Grießkuchen veröffentlicht wurde, das auch im Buch enthalten ist. Das war der kleine nötige Anschubser. Wir erwarteten am Nachmittag Besuch, ich hatte wenig Zeit und alles dafür im Haus, also habe ich direkt losgelegt. Ein klein wenig habe ich das Rezept noch abgewandelt, ich habe keine Ahnung, ob es so bei einem Syrer durchgehen würde, aber wir fanden es toll und auch den Kindern hat der „gelbe Kuchen“ hervorragend geschmeckt! 😉

P1070888

Zutaten

  • 3 Tassen Grieß
  • 1 Tasse Orangensaft
  • 1 1/4 Tassen Zucker
  • 1 Tasse Mehl
  • 1 Tasse Milch
  • 1 EL Kurkuma
  • 1/2 Tasse Raps- oder Sonnenblumenöl
  • Puderzucker und Orangensaft (für Zuckerguss)
  1. Den Backofen auf 200 °C vorheizen (Ober-/Unterhitze)
  2. In einem Topf auf dem Herd Milch, Orangensaft, Öl und Zucker unter Rühren erwärmen, bis der Zucker sich aufgelöst hat.
  3. In einer Schüssel Mehl, Kurkuma und Grieß miteinander vermengen.
  4. Die Mehlmischung nach und nach unter die süße Flüssigkeit rühren, bis alles miteinander vermischt ist. Den Teig 1-2 Stunden ruhen lassen. (Ich hatte nur eine halbe Stunde Zeit, das hat auch funktioniert.)
  5. Eine Auflaufform mit Backpapier auskleiden und den Teig einfüllen. Auf der untersten Schiene 15 Minuten backen. Anschließend auf die oberste Schiene schieben und fertigbacken, bis der Grießkuchen bräunt. Er bekommt dadurch eine leicht knusprige Kruste.
  6. Den Kuchen mit dem Backpapier vorsichtig auf ein Kuchengitter heben und dort auskühlen lassen. Dann aus Orangensaft und Puderzucker einen dickflüssigen Zuckerguss anrühren und auf dem Kuchen verteilen.

P1070897

Wir fanden den Kuchen durch den Orangensaft und den Zuckerguss angenehm fruchtig und so haben ihn auch die Kinder verputzt, die sich mit Sesam und Schwarzkümmel aus dem Originalrezept vermutlich schwergetan hätten (sie wissen ja gar nicht, was ihnen entgeht!) 😉

Sfouf

Anmerkung: Dieser Beitrag ist keine Werbung im eigentlichen Sinne. Ich habe das Buch nicht geschenkt bekommen, sondern selbst gekauft, und das mit Freude! Ich erzähle euch hier davon, weil ich sowohl von dem Buch selbst, als auch von dem Projekt, das es aus der Taufe gehoben hat, so begeistert bin und obendrein zwei Mitglieder des Teams persönlich kennenlernen durfte. Inzwischen habe ich mein Exemplar übrigens verschenkt und direkt zwei neue nachgeordert. 🙂

Edit: Zum Glück!! Das müssen fast die letzten gewesen sein, denn mittlerweile ist das Buch ausverkauft! Es wird aber zum Glück nachgedruckt, habe ich mittlerweile erfahren, man kann es also erneut vorbestellen!

Wer so lange nicht warten will, kann beim Gewinnspiel mitmachen. Ich verlose nämlich eines meiner beiden Exemplare!

Fadi kocht syrisch Buch

Gewinnspielregeln:

  • Mitmachen kann jeder, der mindestens 18 Jahre alt ist und in Deutschland wohnt.
  • Es gibt jeweils ein Los für einen Kommentar hier unter diesem Blogbeitrag oder auf Facebook, sowie für das Teilen des Beitrages auf Facebook.
  • Der Gewinner/die Gewinnerin ist einverstanden damit, dass sein/ihr Name auf Facebook und hier im Blog veröffentlicht wird.
  • Ich werde Kontakt aufnehmen, jedoch sollte sich der Gewinner/die Gewinnerin auch möglichst bald bei mir melden, um mir die Adresse zu senden. Sollte innerhalb von 7 Tagen kein Kontakt zustande kommen, wird neu ausgelost.
  • Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
  • Daten werden nur zur Ermittlung des Gewinners/der Gewinnerin erhoben, nicht an Dritte weitergegeben und im Anschluss an das Gewinnspiel gelöscht.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel beginnt ab dem Onlinestellen dieses Beitrages und endet am Sonntag, 13. März um 23.59 Uhr und der Gewinn wird in der Woche darauf verschickt.
  • Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.
  • Das Gewinnspiel wird veranstaltet von Cornelia Melcher
Dieser Beitrag wurde unter Backen, Bücher, Rezepte, schnell und einfach abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

44 Antworten auf Sfouf – syrischer Grießkuchen und ein Gewinnspiel

  1. Nadine Emgen sagt:

    Jaaaa auch hier mache ich nochmal
    Mit!
    Bin schon länger am überlegen, ob ich es mir holen soll. Wäre also
    Perfekt!

  2. Maja sagt:

    Liest sich lecker!

  3. Birgit sagt:

    Das Rezept klingt toll und wird sicher nachgebacken. Und ich würde mich riesig übers gewinnen freuen!

  4. Zwergbaum sagt:

    Klingt immer noch sehr gut, ich nehme an es ist Weichweizengries gemeint?!

    Grüße
    Friederike

    • Cornelia sagt:

      Ja, genau. Ich hatte auch noch einen Anteil Polenta (Maisgrieß) drin, aber damit ist es mir ein bisschen zu Körnig geblieben. Den müsste man dann länger quellen lassen.

  5. Joggi sagt:

    Oh ja als hobbykoch hätte ich das gerne

  6. Carla Schürmann sagt:

    Oh ja, gerne, da mache ich auch mit.
    Ich habe es nämlich verpasst, das Buch rechtzeitig zu bestellen 🙂

    LG und vielen Dank
    Carla

  7. Stefanie sagt:

    Ohh da mache ich gerne mit!Das ist bestimmt super tolL!

  8. Manuela sagt:

    Das klingt alles sehr lecker! Da versuche ich gerne mein Glück bei der Verlosung 🙂

  9. Alexandra Hankammer sagt:

    Das hört sich super lecker an! Ich denke, ich werde mich an die Gewürz-Variante herantrauen…
    Und über den Gewinn würde ich mich riesig freuen! Dann könnte ich ein paar Rezepte in die Kochwoche unserer Schule einfließen lassen!
    Habe aber noch eine Frage zum Grieß. Hart- oder Weichweizengrieß?

  10. Elmar sagt:

    Au ja, leider war ich bei der ersten Auflage zu spät… Würde also gerne gewinnen!

    Viele Grüße,
    Elmar

  11. Birgit sagt:

    Den würde ich gerne mal nachbacken, ich frag mich nur jedes mal bei diesen Tassenangaben wie groß soll dann die Tasse sein?

    • Cornelia sagt:

      Das ist eigentlich egal, denn es kommt nur auf das Verhältnis der Zutaten zueinander an. Normale Mengenangaben mit Tassen beziehen sich meist auf 125ml, aber nimmst du eine größere, wird halt der Kuchen größer! 😉

  12. Gudrun Knehler sagt:

    Halli Hallooo …. wenn ich das Buch
    (das ich mir zum Geburtstag gewünscht hatte, es aber nicht bekam, da es ausverkauft war) gewinnen sollte, koche ich für „meine“ Syrer :-).
    Bitte Daumen drücken !!!!

  13. Gerlinde Kaneberg sagt:

    dieses buch wär toll

  14. Von der Aktion habe ich gelesen. Ich hoffe, dass Fadi noch jede Menge Bücher verkauft und drücke allen die Daumen.

    LG
    Renate

  15. Uta Metz sagt:

    Muss noch den Weihacnhtsgeschenkgutschein an meinen Bruder einlösen, da ich leider 2 Stunden zu spät in der Mayerschen war, um das Buch zu kaufen 😉

  16. Nadine Lepke sagt:

    Bitte, bitte, bitte! Ich hätte soooo gerne dieses Kochbuch! 🙂

  17. Achim Steinbusch sagt:

    Ich hatte sogar die Ehre mit Fadi und seiner Frau kochen zu dürfen und kann sagen, dass die beiden nicht nur herrliche Gerichte zelebrieren sondern zudem ganz nette und liebe Menschen sind! Nur leider war das Buch damals bereits ausverkauft

  18. Lars sagt:

    Tolle Aktion und ein wunderbares Kuchenrezept.

  19. tine sagt:

    Hallo!
    Wow welch eine Farbe die läd direkt zum naschen ein Dankeschön für das Gewinnspiel! Vlg Tine

  20. Joschko sagt:

    Klingt köstlich

  21. ari sagt:

    hallo, werde das originalrezept nachbacken, an öl verwende ich die angabe wie hier im rezept= komme ich damit auch hin? bitte weiter solch toll rezepte!

    • Cornelia sagt:

      Vielen Dank! 🙂
      Da im Original für das Öl keine Menge angegeben war, habe ich es einfach so ausprobiert und ich fand es genau richtig. Viel Spaß beim Backen!

  22. Skadi Schmidt sagt:

    was ein tolles Buch, da würde ich bestimmt gern mal etwas nachkochen wollen 🙂

  23. Sabine Albrecht sagt:

    Klingt sehr lecker und wird demnächst ausprobiert, sieht auch lecker aus !!

  24. Sindy sagt:

    Ich koche total gern und probiere gern neue Rezepte aus. 🙂

  25. stefan doblinger sagt:

    Hallo
    super da wird gekocht
    eine schöne Zeit
    stefan

  26. Simon sagt:

    Hallo,

    ich lese heute das erste mal deine HP. Tolle Aktion mit dem kleinen Gewinnspiel.
    Danke für`s teilen der Rezepte.

  27. Michael Grill sagt:

    Das ist ein toller Preis! Da versuch ich doch mal mein Glück, meine Frau würde sich sehr freuen! Ich teile gerne mit all meinen Freunden!

  28. Sonja sagt:

    Inspiration? Her damit! 😉

  29. Ina Leidel sagt:

    Noch kurz vor Schluss: Ich hab nun öfters bei dir davon gelesen – das klingt echt toll!

  30. Manuela sagt:

    Braucht der Kuchen eigentlich gar kein Backpulver oder ähnliches? Auf dem Foto sieht er recht luftig aus. Aber wie ist die da reingekommen?

    • Cornelia Melcher sagt:

      Nein, das ist kein Backtriebmittel drin. Vielleicht durch das Ruhen lassen? Er ist jedenfalls tatsächlich von alleine so fluffig geworden. Probier es einfach aus! 🙂

  31. Manuela sagt:

    Danke, ich werde es probieren

  32. Elisabeth Unsinn sagt:

    Schade,dass ich das Gewinnspanne verpasst habe….mein Mann kommt aus Jordanien und ich würde so gerne etwas für ihn kochen….

    • Cornelia sagt:

      Ja, das ist ja nun schon etwas länger her. Das Buch kann man aber auch kaufen, es lohnt sich auf jeden Fall! Online gibt es das bei Thalia zu bestellen. Ansonsten findest du sicher hier im Blog auch einige Rezepte, die euch beiden gefallen könnten. Herzliche Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.