Zum dritten Mal: #Twitterkocht mit 3Glocken

Nudeln Rucola LachsAm 16.8. war es wieder soweit: Es gab ein neues „Twitterkocht“-Event von der Nudelfirma 3Glocken. Ich habe bereits zweimal mitgemacht, daher bin ich ja schon fast ein alter Hase und weiß, wie es geht.

Wir bekamen zuvor wieder ein Paket mit – natürlich – Nudeln, einem Einkaufsgutschein (dieses Mal in Höhe von 30 EUR, statt wie bei den letzten Malen 50 EUR) und einen Einkaufsbeutel und eine Einkaufsliste. (bei den letzten Malen waren noch Kochlöffel und eine Flasche Wein dabei gewesen, das mussten wir dieses Mal selbst beisteuern). Damit ist das hier ein [gesponserter Beitrag].

Es lief wie üblich folgendermaßen ab: Es 20150816_172356geht zu einer bestimmten Uhrzeit los und dann twittert die Nudelfirma Stück für Stück das Rezept. Wir wissen also zwar, welche Zutaten wir eingekauft haben, aber noch nicht, was am Ende daraus wird! Mittlerweile machen auch viele andere Twitterer dabei mit, so dass zwischendurch unter dem Hashtag #Twitterkocht fleißig Fotos gepostet oder Rückfragen gestellt werden, der eine scheidet sich in den Finger, der andere räumt noch schnell die Spülmaschine aus, einige kurbeln an und fragen, wie es weitergeht, anderen geht es zu schnell und sie brauchen mehr Zeit.

In unserer Küche ging es mitunter etwas hektisch zu, weil wir nur zu zweit gekocht haben . Normalerweise sind die Rezepte ausgelegt für 4 Helfer. Da das Event aber dieses Mal schon um 18 Uhr startete, musste mein Mann noch die Kinder zuerst bespaßen und dann ins Bett bringen, meine Freundin konnte nur alleine kommen, da ihnen ein Babysitter abgesprungen war (sie „fütterte“ ihren daheimgebliebenen Mann mit leckeren Fotos, wie gemein 😉 ). Gleichzeitig Twitter lesen, Anweisungen ausführen, selber twittern und dabei auch noch quatschen – puh! Aber wir haben es hinbekommen und es ist ein super leckeres Gericht dabei entstanden, dessen Rezept ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte:

Zutaten

  • 300 g Nudeln (wir hatten die ganze Tüte mit 500 g genommen, das war aber definitiv zu viel)
  • 500 g frisches Lachsfilet (wahlweise Tiefkühl-Lachs)
  • 1 Bio-Orange
  • 1 Bio-Zitrone
  • 2 Kohlrabi
  • 1 EL Petersilie
  • 1 EL Butter
  • 200 ml Gemüsefond oder -brühe
  • 200 g Sahne
  • 0,1 g Safranfäden
  • 1 Handvoll Rucola
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Ein Backblech mit zwei Blättern Backpapier belegen. Den Backofen vorheizen auf 180°C.
  2. Vorbereitungen: Kohlrabi schälen und in Würfel schneiden. Von der Orange die Hälfte der Schale mit einer feinen Reibe abreiben und zur Seite stellen. Orange danach (!) durchschneiden, auspressen und Saft auffangen. Ggf. Gemüsebrühe anrühren. Petersilie fein hacken. Den Rucola waschen und trocken schleudern. So steht schon alles bereit. Der Rest geht ganz schnell:
  3. Das Nudelwasser aufsetzen.
  4. Den Lachs abspülen und mit einem Küchentuch trockentupfen. Dann auf das Backblech mit dem Backpapier legen.
  5. Den Lachs salzen und pfeffern, dann die Zitrone in Scheiben schneiden und diese auf dem Filet verteilen. 20150816_181035
  6. Nun aus dem Backpapier um den Lachs herum ein Pächckchen packen. Ich habe einmal in die eine Richtung gefalten und dann das Paket umgedreht und die zweite Lage nochmal andersherum gefalten. So hat es gut gehalten. Man kann ansonsten auch z.B. Küchengarn zuhilfe nehmen.
  7. Den Lachs nun für 15 Minuten in den Ofen schieben. Anschließend den Ofen leicht öffnen und den Lachs noch in der Wärme ruhen lassen.20150816_181136
  8. In der Zwischenzeit die Nudeln kochen, anschließend abgießen. Sollen die Nudeln nicht aneinanderkleben, kann man ein bisschen Nudelwasser im Topf lassen und sie noch einen Moment stehen lassen.
  9. In einem weiteren (möglichst großen) Topf die Butter zerlassen, dann die Kohlrabiwürfel darin andünsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  10. Nun den Orangensaft und den Gemüsefond angießen. Die Kohlrabiwürfel in der Flüssigkeit etwa 5 Minuten bissfest garen lassen.
  11. Sahne zugießen und Safranfäden dazugeben.
  12. Zum Schluss noch mit der Petersilie und der abgeriebenen Orangenschale verfeinern. Jetzt fängt es an, richtig gut zu duften!20150816_184921
  13. Die Nudeln zu der Kohlrabimischung geben und unterheben.
  14. Den Lachs vorsichtig aus dem Päcken auswickeln und die Zitronenscheiben entfernen. Er sollte rosig sein und zart auseinanderfallen (hat bei uns perfekt geklappt!)
  15. Nun sollte man ihn in kleine Stückchen schneiden. Das haben wir ausgelassen, das Filetstück in vier große Stücke geteilt und diese als Ganzes serviert.
  16. Auf einem Teller Nudeln mit Kohlrabi anrichten, darüber etwas Rucola geben und darauf den Lachs legen. Und jetzt nur noch genießen!

Kohlrabi und Lachs

Das Zitrusaroma von der Zitrone auf dem Lachs und der Orange im Nudelgericht ist wirklich ein Gedicht. So mag sogar ich Kohlrabi, und das will schon was heißen. 😉 Das habe ich auf jeden Fall nicht zum letzten Mal gekocht! Auch die Art, den Lachs (so schnell) zuzubereiten, hat mir sehr gut gefallen. Sonst mache ich Fisch im Alltag (wieso auch immer) eigentlich viel zu selten. Dankeschön an 3Glocken für das witzige Event und den Gutschein für die Zutaten!

Ich habe übrigens alles „nur“ mit dem Handy fotografiert, damit ich auch zwischendurch immer schnell ein Foto twittern konnte.

Pssssssst! Als Dessert hatten wir eine Schokoladencreme aus dem Slowcooker mit Baileys-Sahne. Das Rezept kommt natürlich auch noch!

Dieser Beitrag wurde unter Blog, Kochen, Rezepte abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.