Éclairs oder Windbeutel mit Schneehaube

eclairs und windbeutelWenn ihr wüsstet, was für ein tolles Rezept ich von meiner französischen Schwägerin bekommen habe! Nämlich handgeschrieben mit Illustrationen. Damit hat es natürlich suuuuper geklappt. Ich war selber ganz erstaunt, wie gut der Brandteig gelungen ist. Ganz locker und leicht, ein Traum. Mit dem Rezept bekommt ihr es aber auch ohne Bildchen hin, ganz sicher!

 

Zutaten für den Teig

  • 125 ml Wasser
  • 125 ml Milch
  • 115 g Butter
  • 140 g Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 3 Eier (Größe M)
  • etwas Milch zum Bestreichen

Zutaten für die Füllung

  • 400 ml Milch
  • 4 Eigelbe
  • 80 g Zucker
  • 1 Vanillestange
  • 30 g Maisstärke (Kartoffelstärke geht aber auch)
  • 125 ml Schlagsahne
  • Eiweiß, Puderzucker für den Guss.

Ausstattung

  • Backblech, Backpapier
  • Spritzbeutel
  • große Lochtülle

Zubereitung

  1. Zunächst das Mehl sieben und abwiegen, zur Seite stellen.
  2. Backofen vorheizen auf 180°C.
  3. Milch mit Wasser, Butter, Zucker und Salz zum Kochen bringen (möglichst zügig, damit nicht zu viel Flüssigkeit verloren geht).
  4. Den Topf von der Herdplatte nehmen, das Mehl schnell und im Ganzen zugeben und dabei rühren (mit einem Kochlöffel).
  5. Wieder auf den Herd stellen und bei reduzierter Hitze etwa 2 Minuten unter Rühren weiter erhitzen. Dabei bildet sich am Ende eine Art Kloß, der am Löffel kleben bleibt und ein milchiger Belag am Topfboden.
  6. Den Topf wieder von der Kochplatte nehmen, den Teig in eine Schüssel umfüllen.
  7. Mit dem Löffel oder mit einem Handrührgerat (das ist einfacher) die Eier einzeln zugeben und nach und nach unterrühren, bis eine sämige Masse entstanden ist.
  8. Den Teig in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle geben und etwa 1 cm breit und 5 cm lang auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen. Man kann auch Windbeutel aufspritzen. Dann aber auf getrennten Backblechen backen, da die Windbeutel länger brauchen. Mit Milch bestreichen.
  9. Für 18-20 Minuten im Backofen backen. Lieber etwas zu lang (sie dürfen schön bräunen), als zu kurz (dann fallen sie zusammen und werden labberig). P1070049
  10. Zunächst den Backofen öffnen, etwas abkühlen lassen, erst dann herausnehmen und ganz abkühlen lassen.
  11. Währenddessen die Füllung zubereiten. Dafür Eigelbe und Zucker verrühren und die Maisstärke zugeben, unterrühren. Das Eiweiß aufheben.
  12. Die Vanilleschote auskratzen und das Vanille mit der Milch zusammen aufkochen.
  13. Die Milch von der Herdplatte nehmen, nun die Zucker-Ei-Mischung unterrühren, dann nochmal aufkochen und in etwa 4-5 Minuten zu Pudding kochen.
  14. Den Pudding abkühlen lassen (mehrmals rühren, dann bildet sich keine Haut) und die Schlagsahne aufschlagen.
  15. Wenn der Pudding abgekühlt ist, die Schlagsahne unterheben und zusammen in einen Spritzbeutel geben.
  16. Nun die Éclairs vorsichtig durchschneiden, am Besten mit einem Messer mit Wellenschliff. Sie sollten von innen fast hohl sein.P1070050
  17. Mit dem Spritzbeutel die Füllung aufspritzen und dann den Deckel wieder aufsetzen.
  18. Man kann auch ein Loch in die Éclairs machen und die Füllung hineinspritzen.
  19. Aus etwa 1/2 Eiweiß und Puderzucker einen dickflüssigen Zuckerguss anmischen und über die Éclairs oder Windbeutel tupfen. Mit Puderzucker bestreuen.

Eclairs und Windbeutel

 

Dieser Beitrag wurde unter Backen, Kochen, Rezepte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.