Quesadillas mit Ricotta und Spinat

Quesadillas sind einfach genial – total einfach und schnell gebacken und auch in der ganz klassischen Variante schon super lecker. Man kann sie abe auch ganz toll variieren mit immer anderen Füllungen. Ich schreibe euch jetzt hier einmal das Grundrezept auf, denn wenn man das einmal im Repertoire hat, kann man selbst kreativ werden und Abwechlung ins Spiel bringen. Tomaten, Avocados, Champignons, Schafskäse, füllt die Quesadillas mit allem, worauf ihr Lust habt – wichtig ist, dass immer Käse dabei ist! 

Zutaten

  • 2 Tortillas
  • 150 g Käse (Manchego, es geht aber auch z.B. mit Gouda)
  • 2 EL Öl zum Braten
  • 4 EL Salsa-Sauce oder Sour Cream

Zubereitung

  1. Den Käse fein reiben.
  2. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Sobald das Öl anfängt zu sieden, einen Tortilla-Fladen hineinlegen und mit Käse bestreuen. Wenn der Käse anfängt zu schmelzen, den zweiten Tortilla-Fladen darauflegen und leicht andrücken.
  3. Von beiden Seiten anbraten. Wenn beide seiten eine schöne goldbraune Farbe haben, aus der Pfanne nehmen und in Stücke zerteilen.
  4. In die Sauce tauchen und warm genießen.

Ich hatte noch Füllung von Ricotta-Spinat-Ravioli übrig, die ich einfach mit auf die Tortillafladen gestrichen habe. Man kann sie natürlich auch für die Quesadillas selbst herstellen – dazu passte sehr gut eine würzige Salsa-Sauce.

Ricotta-Spinat-Füllung
für Ravioli, Tortellini oder Quesadillas

Zutaten

  • 350 g Blattspinat (TK-Ware)
  • 200 g Ricotta
  • 50 g geriebener Parmesn
  • 1 Ei
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss

Zubereitung

  1. Den Spinat in einen Topf geben, nach Packungsanweisung kochen. In einem Sieb abtropfen und abkühlen lassen.
  2. Spinat mit den restlichen Zutaten in einen Mixer geben oder mit dem Pürierstab pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss kräftig abschmecken.
  3. Die Ravioli damit füllen oder die Masse zusammen mit dem Manchego-Käse auf den Tortilla-Fladen verteilen.
Dieser Beitrag wurde unter Kochen, Rezepte, schnell und einfach abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.