Kürbisspalten mit Pflaumencurry

20150130_200753Als ich den vegetarischen Kochkurs vorbereitet habe, hatte ich sowohl einige leckere Kochbücher, als auch das Internet zur Verfügung. Wo sollte ich suchen, als natürlich erstmal bei Herrn Grün! 😉 Da bin ich auch direkt fündig geworden und habe mich zunächst für den Kürbis entschieden, auch wenn die Kürbiszeit eigentlich schon wieder vorbei ist. Ich finde ja, Kürbis geht eigentlich immer, in jeder Form.

Die Linsen als Beilage haben wir weggelassen und die Kürbisspalten mit der Pflaumen-Curry-Sauce als Vorspeise gereicht. Dafür gab es später noch einen tollen Linsen-Apfel-Salat.

Hier ist nun das Rezept, wie wir es zubereitet haben und hier könnt ihr das Original nachlesen.

Zutaten

  • 1 Hokkaido-Kürbis
  • 8 große, reife Pflaumen
  • Olivenöl
  • 2 TL scharfes Curry
  • frischer Thymian
  • 30 g Rohrohrzucker
  • 15 g Butter
  • Salz, frischer Pfeffer

Zubereitung der Sauce

  1. Die Pflaumen waschen, entkernen und vierteln.
  2. Eine Pfanne erhitzen; Butter, Zucker und etwas Wasser hineingießen.
  3. Wenn die Mischung braune Blasen wirft, die Pflaumen dazugeben. Kurz kräftig aufkochen.
  4. Hitze reduzieren, mit einem Deckel abdecken und etwa 5 Minuten köcheln lassen.
  5. Mit Curry, Thymian, Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. 1 EL Öl zufügen. Die Sauce sollte leicht dickflüssig sein. Evtl. noch etwas Wasser zugeben. Kurz weiter köcheln lassen, dann zur Seite stellen.

20150130_200701

Zubereitung der Kürbisspalten

  1. Nun den Kürbis halbieren, die Kerne und das weiche Innere entfernen, in Spalten schneiden.
  2. Mit Olivenöl in einer Pfanne scharf anbraten, während des Bratens salzen und pfeffern.
  3. Die Kürbisspalten sind fertig, wenn sie außen knusprig braun und innen schön weich sind. Man kann sie auch scharf anbraten, bis sie bräunen und wenn sie dann innen noch zu hart sind, für etwa 10 Minuten bei 180°C in dem Backofen geben.
  4. Vor dem Servieren die Sauce nochmal kurz erhitzen und zu den Kürbisspalten servieren.

Kürbisspalten

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Kochen, leicht und lecker, Rezepte, schnell und einfach abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.