Quark-Bananen-Küchlein

Ab heute ist der kleine Große oder der große Kleine offiziell Schulkind! In NRW sind aber noch Ferien, also ist er ein Schulkind, das Ferien hat 😉 Heute fing aber die Ferienbetreuung in der Schule an. Dort haben wir heute morgen ein ziemlich schüchternes, aber super tapferes Kind abgegeben. Und ich bin seeeehr gespannt, wie es glich beim Abholen ist! Als dann, es geht los mit dem ersten Schulkinderrezept 🙂

Ich werde übrigens sicher nicht jeden Tag ein Rezept posten, geschweige denn eines kochen. Sehr praktisch finde ich es, wenn die Menge jeweils für zwei Tage ausreicht und sich gut aufheben lässt. Sicher kann ich auch einige Male so viel zubereiten, dass wir noch etwas einfrieren könne. So möchte ich Stück für Stück den Vorrat im Gefrierschrank aufstocken, so dass man an stressigen Tagen nur schnell etwas in die Mikrowelle schieben muss!

Zutaten für 2 Erwachsene und 2 Kinder

  • 400 ml Milch
  • 100 g Dinkel-Vollkorngrieß
  • 2 reife Bananen
  • 200 g Magerquark
  • 2 EL Sesam
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Sonnenblumen-oder Rapsöl
  • Dessertsauce, Obst
  • oder oder Zutaten für Beeren-Bananen-Smoothie, 1 Päckchen Vanillesauce (ohne Kochen) und 250 ml Milch

Zubereitung

  1. Einen Topf mit kaltem Wasser ausspülen, nicht abtrocknen (damit die Milch nicht anbrennt). Die Milch in den Topf gießen und zum Kochen bringen.
  2. Grieß und Salz einrieseln lassen, dabei ständig umrühren. Kurz aufkochen lassen, dann von der Herdplatte nehmen und etwa 10 Minuten quellen lassen.
  3. Die Bananen schälen und mit einer Gabel zerdrücken oder pürieren.
  4. Die Bananen und den Quark unter den Grießbrei heben und dann zu einem glatten Teig verrühren.
  5. Öl in einer Pfanne erhitzen. Mit 2 Esslöffeln jeweils einen gehäuften EL Teig in die Pfanne geben, etwas platt drücken und dann von beiden Seiten knusprig braun ausbacken.
  6. Wenn der ganze Teig verbacken ist, in dem restlichen Öl die Sesamsaat kurz anrösten und über die Küchlein streuen.

Dazu passt Obst wie z.B. Beeren, Mango oder Pfirsich, gerne auch eine Vanillesauce.

Wir hatten dazu diesen Smoothie, aber statt Buttermilch und Vanillezucker 250 ml Milch und ein Tütchen Vanillesauce (ohne Kochen). Alle Zutaten in den Mixer und fertig ist die Dessertsauce!

Bananenkuchen

Dieser Beitrag wurde unter Backen, Kinder, Kochen, leicht und lecker, Rezepte, schnell und einfach, Smoothies abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.