Kichererbsencurry

KichererbsencurryNatürlich ist so eine Küche im Ferienhaus nicht ganz so ausgestattet, wie meine eigene zu Hause. Es finden sich aber dennoch genügend Utensilien, um lecker zu kochen und der Rest wird improvisiert! Schön, dass es hier in den Niederlanden in den Supermarkt-Kühlregalen so viel vorbereitetes Gemüse gibt. Verschiedenste Mischungen schon fertig geschnibbelt, das finde ich im Urlaub sehr praktisch! Die Kichererbsen hatte ich von zu Hause mitgebracht und daher gab es heute Kichererbsencurry.

Zutaten für 6 Portionen

  • 400 g getrocknete Kichererbsen
  • 400 g Hähnchenbrustfilet, in Streifen geschnitten
  • 800 g gemischtes Gemüse (hier: Babykarotten, Zuckererbsenschoten, Brokkoli, rote Zwiebeln)
  • Gewürze: Curry, 5 Spices, Kurkuma, Cumin, Cayennepfeffer, Koriander, Paprika
  • Honig
  • Olivenöl, Olivenöl mit Orange
  • Essig
  • 2 Dosen Kokosmilch

Bei den Mengenangaben gilt wieder: Ich habe frei nach Schnauze gekocht. Bitte selbst abschmecken und nachwürzen! 🙂

Zubereitung

  1. In einem Topf die Kichererbsen über Nacht in Wasser einlegen und quellen lassen. (oder Kichererbsen aus der Dose verwenden, dann etwa doppelte Menge)
  2. Die Kichererbsen abspülen, damit sich beim Kochen kein Schaum bildet.
  3. Kichererbsen in etwas Salzwasser zum kochen bringen, dann 20 Minuten köcheln lassen.
  4. In einer Pfanne das Hähnchfleisch mit 5 Spice-Gewürz und etwas Salz scharf anbraten, das gemischte Gemüse zufügen und mit braten.
  5. Die Kokosmilch zu den Kichererbsen gießen, dann reichlich würzen (ich habe von den oben genannten Gewürzen jeweils etwa 1-2 EL verwendet), 1 EL Honig und 1 EL Essig und 1 EL Orangenöl zufügen.
  6. Fleisch und Gemüse aus der Pfanne dazu geben, unterrühren, nochmals abschmecken und weitere 10 Minuten kochen.
  7. Das Curry in einem tiefen Teller oder einer Schüssel servieren und 1-2 EL Joghurt und 1 TL Orangenöl darübergeben.
Kichererbsencurry

Kichererbsencurry

Dieser Beitrag wurde unter Kochen, leicht und lecker, Rezepte, schnell und einfach abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.