Rezept: Chicoreesalat mit Curry und Banane

Inspieriert von Karin, die in ihrem Beitrag zur Futterparade über Schweine-Bananen-Curry schreibt, fiel mir wieder ein, dass ich schon lange keinen Chicoreesalat mehr gemacht hatte. Den mache ich nämlich auch am Liebsten mit Curry und Banane!

Hier ist das Rezept, allerdings nur so ungefähr, weil ich das immer frei nach Schnauze mache und keine exakten Mengenangaben habe. Wer es ausprobieren möchte, einfach mal ein bisschen rumprobieren und abschmecken!

Zutaten

  • 2-3 Chicoreesalate
  • 1 Banane
  • 1 kleiner Becher Joghurt
  • Currypulver
  • Honig
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Chicoreesalat in Ringe schneiden und dabei den Strunk entfernen. Für etwa 15 Minuten in lauwarmes Wasser einlegen (das entzieht die Bitterstoffe).
  2. Den Joghurt mit Salz, Pfeffer, Currypulver (etwa 2-3 Teelöffel) und Honig (1-2 Teelöffel) abschmecken.
  3. Chicoreesalat abgießen und trocken schütteln.
  4. Banane in Scheiben schneiden und alles miteinander vermischen.

Der Geschmack kann variieren, je nachdem, ob man es etwas intensiver mag, eher scharf oder eher süßlich. Ich finde die Mischung zwischen dem etwas scharfen Currypulver, dem leicht bitteren Salat und der süßen Banane sehr lecker!

Einen großen Unteschied macht es auch, welches Currypulver man hat. Currypulver ist ja immer eine Gewürzmischung, die aus ganz unterschiedlichen Komponenten bestehen kann. Da lohnt es sich auch, einfach mal verschiedene Sorten zu probieren! Ich hatte hier eine Mischung, die ziemlich zitronig schmeckte, aber wenig Kurkuma enthielt, daher war sie auch nicht so gelb. Sie hatte eine sehr angenehme Schärfe, für diesen Salat schon fast ein bißchen zu viel. Wird als nächtes in einem leckeren Reisgericht verwendet!

P1050059

Dieser Beitrag wurde unter Blog, Kochen, leicht und lecker, Rezepte, schnell und einfach veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.