Kochkurs mit viel Schokolade

Letzten Freitag war es endlich so weit, ich habe meinen ersten Kochkurs bei der VHS geleitet. Natürlich war ich vorher ein bisschen aufgeregt. Die (meisten) Rezepte hatte ich vorher an Familie und Freunden hinreichend ausprobiert und war mir auch ziemlich sicher, dass hier an diesem Abend lecker gekocht wird.

Die erste Schwierigkeit war, mit dem Großeinkauf für 12 Teilnehmer im angegebenen Budget für die Lebensmittelumlage zu bleiben. Erleichert war ich, dass mir dies gelungen ist. Einiges habe ich noch aus meiner eigenen Küche beigesteuert, da ich kein reines Gewissen dabei gehabt hätte, z.B für 2 EL Sherry an einem Rezept direkt eine ganze Flasche zu kaufen. Was ich besser noch eingekauft hätte, ist Olivenöl. Da war ich fest davon überzeugt, zwei (angebrochene) Flaschen eingepackt zu haben, von denen eine aber später nicht mehr auffindbar war. Ich weiß noch immer nicht, an welcher Stelle die verschollen ist. Die Gruppe konnte sich zum Anbraten des Fleisches zum Glück aber mit Butter behelfen. Puh!

Allgemein fand ich, dass da eine sehr nette Truppe zusammengekommen ist. Das weiß man ja vorher nie… und, wie ich es bei dem Thema auch eigentlich schon erwartet hatte, waren alle Teilnehmer kochbegeisterte und -erfahrene Menschen!

Anfangs hatte ich die Befürchtung, doch vielleicht zu viele Rezepte herausgesucht zu haben. Meine Vorstellung war, dass in drei Gruppen à 4 Personen jeweils drei Gänge zubereitet werden. Am Abend selbst sah ich dann, dass alle so flott waren, dass ich Angst hatte, wir werden viel zu früh fertig! Es hat dann aber doch ganz gut gepasst… wir haben noch gemütlich zusammen gegessen, uns dabei austauschen können und zum krönenden Abschluss hatte ein Teilnehmer noch die Idee, zum Kaffee-Schokoladen-Fudge noch Espresso zu kochen, chapeau!

 pic20140221215530

Ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer, die mir den Einstieg wirklich leicht gemacht haben. Es war ein sehr schöner Abend und ich bin beschwingt nach Hause gefahren.

Was mir am Ende besonders gut gefallen hat, ist das Feuerwerk, dass hinter dem gegenüberliegenden Lokal abgefeuert wurde… ein toller Abschluss!

(Wer von euch war das…?) 😉

Nun geht es also demnächst weiter mit Bergischer Küche, Cupcakes & Cakepops, Fingerfood und Partyküche und Smoothis & Greendrinks. Die letzten beiden habe ich verlinkt, denn hier sind noch Plätze frei. Wer hat Lust?

Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Kochkurs mit viel Schokolade

  1. Eyfelgrynch sagt:

    Freut mich, daß du einen so gelungenen Einstand hattest. Kochkurse sind immer ein schwieriges Ding und können leicht in die Hose gehen.
    Viel Spaß und Erfolg bei deinen nächsten Kursen.
    Bist leider ein bißchen weit weg von meinem Sumpf.

  2. karin1210 sagt:

    Glückwunsch zum gelungen Einstand. Wäre es eine Idee auch für deine Teilnehmer, dass du die Rezepte als PDF hier mit hochlädst?

    Hoffentlich werden die ersten Abende alle so schön und beschwingt. Irgendwann ist dann auch der erste Mopperer dabei, aber dann ist es nicht mehr so schlimm 😉

    Und jetzt möchte ich noch den Ehemann anmoppern, dass noch kein Like Button da ist und keine Social Share Buttons und Flattr auch nicht.

    • Cornelia sagt:

      ….kommt, kommt… sobald er die Homepage für den Kindergarten-Förderverein fertiggestellt hat. 🙂
      Die Teilnehmer haben die Rezepte natürlich alle bekommen. Ich will aber demnächst die Rezepte, die ich hier online stelle, in einer Druckversion zur Verfügung stellen.
      Vielen Dank für deinen Kommentar. Für Lob bin ich immer zu haben! Für konstruktive Kritik aber auch. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.