Lieblingsrezepte: Februar

Von all den schokoladigen Rezepten, die ich in den letzten Wochen für meinen Schokoladen-Kochkurs probegekocht und -gegessen sowie die Familie damit beköstigt habe, ist das folgende Rezept mein absoluter Favorit. Leider habe ich es gar nicht fotografiert, war einfach zu lecker und schnell aufgegessen. Vielleicht gibt es ein Foto aus meinem Kochkurs, denn da wird es auf jeden Fall auch ein Bestandteil sein!

Fruchtiges Putenragout mit Schokolade

Zutaten für 4 Portionen

  • 1 kg Putenbrustfilet
  • 3 EL Mehl
  • 100 g Baconstreifen
  • 3 große Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 reife Mango
  • 2 Bananen
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 40 g Butter
  • 200 ml Geflügelfond
  • 90 ml Rotwein
  • 1 unbehandelte Orange
  • 2 Gewürznelken
  • 1 EL fein gehackter Ingwer
  • 1 Boquet garni (Thymian, Petersilie, Lorbeerblätter und Zitronenverbene)
  • Schokoladensalz
  • 60 g edelherbe 70%ige Schokolade
  • Petersilie

Zubereitung

  1. Die Putenbrust in Würfel schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und in Mehl wenden.
  2. Die Zwiebeln würfeln, Knoblauch fein hacken, die Mango schälen und in Würfel schneiden und die Banane ebenfalls würfeln.
  3. Den Ingwer fein hacken. Von einer halben Orange die Schale mit dem Zestenreißer abziehen.
  4. Schokolade hacken.
  5. Den Backofen auf 175°C vorheizen.
  6. In einer großen Pfanne die Baconstreifen braten, bis sie knusprig braun sind. Dann herausnehmen und auf Küchenkrepp legen. In der Pfanne im gleichen Sud die Zwiebeln glasig dünsten und dann herausnehmen und beiseite stellen.
  7. Nun das Fleisch in der Pfanne scharf anbraten. Hitze reduzieren und Butter, Mango und Banane zugeben und kurz mit anbraten, dann Geflügelfond und Rotwein angießen.
  8. Bacon und Zwiebeln sowie Knoblauch, Nelken, Orangenzesten, Ingwer und das Bouquet garni zufügen. Mit Schokoladensalz und Pfeffer abschmeckern und die Schokolade unterrühren.
  9. Alles in einem großen Schmortopf oder einer Auflaufform mit Deckel in den Ofen geben und ca. 40-45 min. garen, bis das Fleisch zart ist.
  10. Währenddessen die Petersilie hacken.
  11. Am Ende der Garzeit das Bouquet garni herausnehmen und das Gericht mit gehackter Petersilie bestreuen.

Tipp

Als Beilage eignet sich einfach frisches Baguettebrot, aber auch Ofenkartoffeln oder Polenta.

 

Dieser Beitrag wurde unter Blog, Kochen, Rezept des Monats, Rezepte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Lieblingsrezepte: Februar

  1. Reinhard Melcher sagt:

    Was ist Schokoladensalz? Kann man das kaufen?

    • Cornelia sagt:

      Ja. Es es ist ein Gewürzsalz. Ich habe meines im Internet bestellt. Einfach mal googeln.
      Ich habe aber genug, ich kann euch das auch gerne mal ausleihen, wenn ihr ein Rezept nachkochen möchtet! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.