Cake-Pops „Popeye“

Wer den Kuchen mit dem bunten Innenleben gebacken hat, hat nun noch eine ganze Menge von dem Rand der ausgestochenen Teile übrig. Daraus kann man natürlich prima Cake-Pops machen! Wie gut, dass wir zu erwähntem Neffen nochmal eingeladen waren – zur Familienfeier! 🙂

CakepopsBei meiner farbigen Kuchenmischung muss wohl grün die vorherrschende Farbe gewesen sein, jedenfalls wurden die Cakepops ziemlich grün. Ich habe den Kindern also erstmal erklärt, wer Popeye war und dass er immer ganz stark war, wenn er Spinat gegessen hat. Und dass er eben nicht, wie die Piraten, Gold und Edelsteine suchte, sondern immer darauf aus war, die nächste Dose Spinat zu finden, damit er wieder zu Kräften kommt. Irgendwie muss man ihnen die grünen Dinger ja schmackhaft machen! 😉 Ich konnte sie aber dann auch noch beruhigen, dass kein echter Spinat darin ist, das war wohl ihre größte Sorge! Ansonsten wurden sie mit Begeisterung verputzt. Es kam ja auch noch eine Glasur drüber, also wieder etwas, was erst beim Reinbeißen sein Innenleben preisgibt.

Hier das Rezept:

Zutaten

  • Die Reste des Kuchens vom Vortag
  • 250 g Mascarpone
  • etwa 150 g Frischkäse
  • 3 EL Pfirsich Curd oder Lemon Curd, Marmelade geht auch
  • 2 Stroopwafels (niederländisches Gebäck, gibt es aber auch hier)
  • Cake Melts oder andere Glasur in der gewünschten Farbe
  • Streusel

Zubereitung

  1. Die Stroopwafels in kleine Krümel schneiden oder häckseln.
  2. Den Kuchen zerbröseln.
  3. Alles mit dem Mascarpone vermengen, den Pfirsich Curd und Frischkäse zugeben, bis sich die Masse gut zu Kugeln formen lässt. Dann aus dem Teig die Kugeln formen und auf Backpapier für 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
  4. Die Cakepops mit Glasur überziehen.  Zunächst nur die Hälfte der Cakepops verarbeiten und den Rest im Kühlschrank lassen, sie werden sonst zu weich zum Verarbeiten! Nach dem Glasieren erneut im Kühlschrank lagern.

Ich hatte mich ziemlich spontan dazu entschlossen, diese Cake Pops zu machen. So spontan, dass ich an einem Sonntagmorgen feststellen musste, dass ich kaum noch Stiele da hatte und auch meine Cake Pop-Ständer noch verliehen hatte! Deswegen landeten sie ohne Stiel in Papierförmchen.

20140812_154434

Popeye-Cake-Pops mit grünem Innenleben

Popeye-Cake-Pops mit grünem Innenleben

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Backen, Kinder, Kochen, Rezepte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.